Adventsbasar 2019

Adventsbasar 2019

Am 30. November ab 15 Uhr findet der Wildenbrucher Adventsbasar am Bürgerhaus „Alte Schule“ statt.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Senioren-Weihnachtsfeier 2019

Am Mittwoch, den 11. Dezember 2019, findet ab 15 Uhr die Wildenbrucher Senioren-Weihnachtsfeier im Gasthaus “Zum Seddiner See” statt.

Sie sind herzlich zum Kaffee und Abendessen eingeladen.

Bitte melden Sie sich bei Interesse vorab bei Monika Brecht (44984) oder Manfred Bellin (62585).

20 Punkte-Plan für ein bürgerfreundliches Wildenbruch

Liebe Wildenbrucherin, lieber Wildenbrucher,

seit dem 18.06.2019 bin ich Ihr neuer ‘Ortsteilbürgermeister‘ für das Dorf, in dem Sie leben. Wildenbruch (an Einwohnern immerhin der drittgrößte Ortsteil in der Gemeinde Michendorf) gehört zu den drei ländlich geprägten Ortsteilen von Michendorf, die südlich des Berliner Autobahnringes liegen. Seinen dörflichen Charakter zu erhalten und gleichzeitig aber die Lebensverhältnisse zeitgemäß zu gestalten und die Ansprüche aller im Dorf wohnenden Generationen damit zufrieden zu stellen, ist ein Ziel und eine Aufgabe, die ich mir für meine Zeit als Ihr Ortsvorsteher vorgenommen habe. Die ‘große Politik’ wird zwar in der Gemeindevertretung und den Ausschüssen in Michendorf gemacht, aber zusammen mit den anderen Ortsbeiratsmitgliedern von Wildenbruch will ich den Spielraum und die Einflussmöglichkeiten, die uns nach der Kommunalverfassung zustehen, so gut wie möglich nutzen, um unseren Ort lebenswert zu entwickeln.

Ich selbst bin in einem kleinen Dorf mit 200 Einwohnern aufgewachsen und weiß daher die Vorzüge einer kleinen Ortschaft zu schätzen. Es ist vor allem der identitätsstiftende Gemeinsinn, der sich in einem Dorf entwickelt, wenn man die in ihm lebenden Menschen mitbeteiligt an der Gestaltung ihres engeren Lebensumfeldes. In meiner Bewerbung für die Kommunalwahl habe ich deswegen auch besonders Bezug auf das Leben untereinander genommen und daraus einen 20-Punkte-Plan gebastelt, der mein Leitfaden sein wird. Die darin formulierten Ideen stehen alle unter dem Arbeitstitel “Unser Dorf hat Zukunft” und spiegeln meine Intention, das Dorf mit Ihnen gemeinsam mehr qualitativ, als quantitativ zu entwickeln – denn wir brauchen nicht mehr, sondern besser. Unter dem u.g. Link können Sie sich diese Gedanken schon mal ansehen und ich werde gerne regelmäßig hier auf dieser Webseite und im Märkischen Bogen darüber berichten.

Es grüßt Sie herzlich Ihr
Günther Schiemann

Der 20 Punkte-Plan Wildenbruch

  1. Das Gemeindezentrum Wildenbruch wird zum Bürgerhaus “Alte Schule Wildenbruch”
  2. Probenraum für junge und alte Musiker im Dorf finden
  3. Musik- und Gartensommer als jährliche Veranstaltung in Wildenbruch initiieren
  4. Neue Vereinsgründung: Gartenbauverein
  5. Teilnahme am Wettbewerb: “Unser Dorf hat Zukunft”
  6. Blühstreifenwettbewerb anregen, z.B. Versickerungsmulden nur 2x /a mähen etc.
  7. (Vor-)gartenwettbewerb / ökologischer Garten
  8. Jährliches Treffen mit Vertretern aller Vereine, Feuerwehr, Kirchengemeinde und Golfclub sowie Bürgerinitiativen
  9. Halbjährliches Treffen aller OVS z.B. zur Koordinierung der Ortsteilfeste
  10. Installation von “Mitnahme-Bänken”
  11. Bonus-System für Radfahrer (bei Besuch vor bestimmten Veranstaltungen, Schulweg oder Badestelle etc.)
  12. “(Lasten-)Rad-Genossenschaft” initiieren und unterstützen / ggf. Zusammenarbeit mit Next-Bike und ähnlichen Anbietern
  13. Qualifizierung und Vermehrung von Fahrradabstellanlagen und mehr Radwegen
  14. Ortsvorsteher-Blog auf www.wildenbruch.de zur Info an Bürgerinnen und Bürger
  15. Initiierung von mindestens einer vegetarischen Alternative bei Verköstigung bei Dorfveranstaltungen
  16. Rederecht für Bürger bei OBR-Sitzungen erweitern (nicht nur am Anfang der Sitzung, sondern auch zu den Themen/TOP); mit sinnvoller Zeitbegrenzung
  17. Uferentwicklungsplan zum Schutz des Nordufers des Großen Seddiner Sees
  18. Untersuchung / Prüfung des Wasserhaushaltes des Seddiner Sees in Zusammenhang mit den umliegenden Nutzungen (Golfplatz…); technische und rechtliche Betrachtung
  19. Qualifizierung der Spiel- und Aufenthaltsplätze im Ortsteil
  20. Bildungsstandort – Schul-, Kita- und Hortcampus ausbauen