1. Michendorfer Apfelfest

18. September von 13:45 22:00

Am 18. September ab 13:45 Uhr findet in Wildenbruch das erste Michendorfer Apfelfest statt, sofern es die Einschränkungen durch die Corona-Pandemie zulassen.

Bitte kommen Sie wenn möglich mit dem Fahrrad. Wer mit Auto kommen muss, kann am Ende der Kunersdorfer Straße etwa gegenüber der Einmündung zum Mühlenweg eine zum Parken freigegebene Wiese nutzen, auf der über 300 Autos Platz finden.


Ein sehr buntes und vielfältiges Programm erwartet die Besucherinnen und Besucher am 18. September zum 1. Apfelfest der Gemeinde Michendorf, welches im Ortskern von Wildenbruch stattfinden wird. Gemeinde, Ortsbeirat und viele Vereine, sowie Kirchengemeinde und Privatpersonen haben – auch mit Unterstützung der Sponsoren EMB und Golf- u. Country Club Seddiner See – Erstaunliches bewegt und auf die Beine gestellt.
Das Fest beginnt um 13.45 Uhr mit einer kurzen Andacht und wird um 14.00 Uhr von der Bürgermeisterin und dem Ortsvorsteher eröffnet. Durch den Tag wird der charmante Moderator und Schauspieler Nicolai Tegeler führen.

Programm und Angebote

  • ca. 30 Stände mit kulinarischen, kulturellen und kunsthandwerklichen Angeboten.
  • 2 Bühnen (Dorfbühne am Bürgerhaus und Seebühne am südlichen Ende der Dorfstraße) und jede Menge Sitzplätze rund um den Dorfplatz und entlang der Dorfstraße.
  • Neben fleischlichen Genüssen, wird es auch vegetarische und vegane Leckereien aus der Region geben.
  • Getränke aller Art, Apfelsaft aus dem Naturpark und Apfelkuchen, von dem der leckerste in einem Wettbewerb ermittelt wird.
  • Eine Pomologin wird Ihnen alles über Äpfel berichten und mitgebrachte Äpfel bestimmen.
  • Für die Kinder gibt es jede Menge Überraschungen und Mitmachaktionen.
  • Eine Märchenerzählerin trägt vor altem Gemäuer spannende Geschichten für Jung und Alt vor.
  • Der Heimatverein bietet historische Führungen im Dorf an.
  • Streetstepper stehen für kleine Erkundungstouren zur Verfügung.
  • Ein Magier bringt Sie mit seinen Illusionen um den Verstand.

Das vorläufige Bühnenprogramm wird folgendermaßen aussehen:

Dorfbühne

  • Lesung mit Schauspieler Jochen Röhrig (Wikipedia).
  • Sängerin und Schauspielerin Dorit Gäbler (Wikipedia) bietet ein buntes Potpourri aus ihren beliebtesten Showprogrammen dar.
  • Der chorus vicanorum verzaubert mit seiner professionellen A-cappella-Musik.
  • Die kLEINEbÜHNE, macht wieder Theater vom Feinsten.
  • Zum Abend hin wird Frido Keiling mit Chansons aufwarten.
  • Zum Abschluss wird die multitalentierte Künstlerin und Sängerin Kati von Schwerin (YouTube) beweisen, dass Adel nicht nur blaublütig ist, sondern auch Pop-Musik erster Güte kann.

Seebühne

  • Andy Sommer spielt mit Songs aus Rock, Folk und Countrymusic die Bühne warm.
  • Der Magier Alex Now begeistert mit einer magischen Reise in die Zukunft und verzaubert uns mit digitalen und analogen Illusionen.
  • Die Michendorfer Coverband Phil‘s Rache stellt sich mit klassischen Rocksongs dem Heimpublikum vor.
  • Der Star des Nachmittags, Tina Turner, bzw. deren Doppelgängerin Coco Fletcher (YouTube) bringt die Hits der Rock-Ikone „Star in Concert“ auf die Bühne und hat noch Elvis Presley im Gepäck. Erst im März 2020 wurde ihre Show „Simply the Best“ in Las Vegas als „Best Musical Tribute Show“ ausgezeichnet.
  • Weiter geht es dann in den Abend mit „Ramblin‘ Men“, Country-Rockern aus Berlin.
  • Ganz zum Schluss wird es Hans Wild und seine Band aus Fresdorf richtig krachen lassen.

Wir haben damit ein kurzweiliges und anspruchsvolles Programm zusammengestellt und ein Fest (natürlich mit Hygienekonzept) vorbereitet, wie es Wildenbruch und die Gemeinde noch nie gesehen hat. Das Apfelfest steht unter dem Motto „Rettung des Seddiner Sees“, deswegen treten alle Künstler zu minimalsten Gagen auf und freuen sich mit uns über Spenden zu Gunsten des Fördervereins Seddiner See. Auch die Standbetreiber geben einen Teil der Gewinne aus Verkauf von Speisen, Getränken und Kunsthandwerk ab, um den Förderverein und wiederum die Künstler zu unterstützen.

Wir alle hoffen natürlich auf gutes Wetter, Ihren zahlreichen Besuch und einen tollen Tag mit Ihnen. Kommen Sie bitte möglichst mit Fahrrad, denn Parkplätze sind zwar ausgewiesen, aber knapp.


Günther Schiemann, Ortsvorsteher Wildenbruch



Apfelkuchenwettbewerb


Dorothea „Coco“ Fletcher – „Tina Turner”


Grahame Patrick – „Elvis Presley”

Kostenlos

Gemeinde Michendorf

+49332055980

Veranstalter-Website anzeigen

Seddiner See Wildenbruch

1. Badestelle
Wildenbruch, 14552 Deutschland

1. Michendorfer Apfelfest (Programm)

Am 18. September ab 13:45 Uhr findet in Wildenbruch das erste Michendorfer Apfelfest statt, sofern es die Einschränkungen durch die Corona-Pandemie zulassen.

Bitte kommen Sie wenn möglich mit dem Fahrrad. Wer mit Auto kommen muss, kann am Ende der Kunersdorfer Straße etwa gegenüber der Einmündung zum Mühlenweg eine zum Parken freigegebene Wiese nutzen, auf der über 300 Autos Platz finden.


Ein sehr buntes und vielfältiges Programm erwartet die Besucherinnen und Besucher am 18. September zum 1. Apfelfest der Gemeinde Michendorf, welches im Ortskern von Wildenbruch stattfinden wird. Gemeinde, Ortsbeirat und viele Vereine, sowie Kirchengemeinde und Privatpersonen haben – auch mit Unterstützung der Sponsoren EMB und Golf- u. Country Club Seddiner See – Erstaunliches bewegt und auf die Beine gestellt.
Das Fest beginnt um 13.45 Uhr mit einer kurzen Andacht und wird um 14.00 Uhr von der Bürgermeisterin und dem Ortsvorsteher eröffnet. Durch den Tag wird der charmante Moderator und Schauspieler Nicolai Tegeler führen.

Programm und Angebote

  • ca. 30 Stände mit kulinarischen, kulturellen und kunsthandwerklichen Angeboten.
  • 2 Bühnen (Dorfbühne am Bürgerhaus und Seebühne am südlichen Ende der Dorfstraße) und jede Menge Sitzplätze rund um den Dorfplatz und entlang der Dorfstraße.
  • Neben fleischlichen Genüssen, wird es auch vegetarische und vegane Leckereien aus der Region geben.
  • Getränke aller Art, Apfelsaft aus dem Naturpark und Apfelkuchen, von dem der leckerste in einem Wettbewerb ermittelt wird.
  • Eine Pomologin wird Ihnen alles über Äpfel berichten und mitgebrachte Äpfel bestimmen.
  • Für die Kinder gibt es jede Menge Überraschungen und Mitmachaktionen.
  • Eine Märchenerzählerin trägt vor altem Gemäuer spannende Geschichten für Jung und Alt vor.
  • Der Heimatverein bietet historische Führungen im Dorf an.
  • Streetstepper stehen für kleine Erkundungstouren zur Verfügung.
  • Ein Magier bringt Sie mit seinen Illusionen um den Verstand.

Das vorläufige Bühnenprogramm wird folgendermaßen aussehen:

Dorfbühne

  • Lesung mit Schauspieler Jochen Röhrig (Wikipedia).
  • Sängerin und Schauspielerin Dorit Gäbler (Wikipedia) bietet ein buntes Potpourri aus ihren beliebtesten Showprogrammen dar.
  • Der chorus vicanorum verzaubert mit seiner professionellen A-cappella-Musik.
  • Die kLEINEbÜHNE, macht wieder Theater vom Feinsten.
  • Zum Abend hin wird Frido Keiling mit Chansons aufwarten.
  • Zum Abschluss wird die multitalentierte Künstlerin und Sängerin Kati von Schwerin (YouTube) beweisen, dass Adel nicht nur blaublütig ist, sondern auch Pop-Musik erster Güte kann.

Seebühne

  • Andy Sommer spielt mit Songs aus Rock, Folk und Countrymusic die Bühne warm.
  • Der Magier Alex Now begeistert mit einer magischen Reise in die Zukunft und verzaubert uns mit digitalen und analogen Illusionen.
  • Die Michendorfer Coverband Phil‘s Rache stellt sich mit klassischen Rocksongs dem Heimpublikum vor.
  • Der Star des Nachmittags, Tina Turner, bzw. deren Doppelgängerin Coco Fletcher (YouTube) bringt die Hits der Rock-Ikone „Star in Concert“ auf die Bühne und hat noch Elvis Presley im Gepäck. Erst im März 2020 wurde ihre Show „Simply the Best“ in Las Vegas als „Best Musical Tribute Show“ ausgezeichnet.
  • Weiter geht es dann in den Abend mit „Ramblin‘ Men“, Country-Rockern aus Berlin.
  • Ganz zum Schluss wird es Hans Wild und seine Band aus Fresdorf richtig krachen lassen.

Wir haben damit ein kurzweiliges und anspruchsvolles Programm zusammengestellt und ein Fest (natürlich mit Hygienekonzept) vorbereitet, wie es Wildenbruch und die Gemeinde noch nie gesehen hat. Das Apfelfest steht unter dem Motto „Rettung des Seddiner Sees“, deswegen treten alle Künstler zu minimalsten Gagen auf und freuen sich mit uns über Spenden zu Gunsten des Fördervereins Seddiner See. Auch die Standbetreiber geben einen Teil der Gewinne aus Verkauf von Speisen, Getränken und Kunsthandwerk ab, um den Förderverein und wiederum die Künstler zu unterstützen.

Wir alle hoffen natürlich auf gutes Wetter, Ihren zahlreichen Besuch und einen tollen Tag mit Ihnen. Kommen Sie bitte möglichst mit Fahrrad, denn Parkplätze sind zwar ausgewiesen, aber knapp.


Günther Schiemann, Ortsvorsteher Wildenbruch


Apfelkuchenwettbewerb


Dorothea „Coco“ Fletcher – „Tina Turner”


Grahame Patrick – „Elvis Presley”