Wildenbruch sagt Danke!

Viele fleißige und unermüdliche Helferinnen und Helfer haben mitgeholfen dieses wunderbare Fest vorzubereiten und durchzuführen – noch mehr haben sich daran erfreut und es genossen. Mit Freude können sich alle Beteiligten auf die Schulter klopfen, denn uns allen ist mit dem bunten und abwechslungsreichen Programm ein schöner Start in eine hoffentlich lang andauernde Apfelfesttradition gelungen.

Ihr wart alle fabelhaft und mit ganzem Herzen dabei – das ist nicht immer selbstverständlich. Dafür ein riesiges Dankeschön!!!

Gerne geben wir unsere Erfahrungen weiter und freuen uns auf das zweite Apfelfest im nächsten Jahr in Stücken.

Günther Schiemann, Ortsvorsteher Wildenbruch


1. Michendorfer Apfelfest (Programm)

Am 18. September ab 13:45 Uhr findet in Wildenbruch das erste Michendorfer Apfelfest statt, sofern es die Einschränkungen durch die Corona-Pandemie zulassen.

Bitte kommen Sie wenn möglich mit dem Fahrrad. Wer mit Auto kommen muss, kann am Ende der Kunersdorfer Straße etwa gegenüber der Einmündung zum Mühlenweg eine zum Parken freigegebene Wiese nutzen, auf der über 300 Autos Platz finden.


Ein sehr buntes und vielfältiges Programm erwartet die Besucherinnen und Besucher am 18. September zum 1. Apfelfest der Gemeinde Michendorf, welches im Ortskern von Wildenbruch stattfinden wird. Gemeinde, Ortsbeirat und viele Vereine, sowie Kirchengemeinde und Privatpersonen haben – auch mit Unterstützung der Sponsoren EMB und Golf- u. Country Club Seddiner See – Erstaunliches bewegt und auf die Beine gestellt.
Das Fest beginnt um 13.45 Uhr mit einer kurzen Andacht und wird um 14.00 Uhr von der Bürgermeisterin und dem Ortsvorsteher eröffnet. Durch den Tag wird der charmante Moderator und Schauspieler Nicolai Tegeler führen.

Programm und Angebote

  • ca. 30 Stände mit kulinarischen, kulturellen und kunsthandwerklichen Angeboten.
  • 2 Bühnen (Dorfbühne am Bürgerhaus und Seebühne am südlichen Ende der Dorfstraße) und jede Menge Sitzplätze rund um den Dorfplatz und entlang der Dorfstraße.
  • Neben fleischlichen Genüssen, wird es auch vegetarische und vegane Leckereien aus der Region geben.
  • Getränke aller Art, Apfelsaft aus dem Naturpark und Apfelkuchen, von dem der leckerste in einem Wettbewerb ermittelt wird.
  • Eine Pomologin wird Ihnen alles über Äpfel berichten und mitgebrachte Äpfel bestimmen.
  • Für die Kinder gibt es jede Menge Überraschungen und Mitmachaktionen.
  • Eine Märchenerzählerin trägt vor altem Gemäuer spannende Geschichten für Jung und Alt vor.
  • Der Heimatverein bietet historische Führungen im Dorf an.
  • Streetstepper stehen für kleine Erkundungstouren zur Verfügung.
  • Ein Magier bringt Sie mit seinen Illusionen um den Verstand.

Das vorläufige Bühnenprogramm wird folgendermaßen aussehen:

Dorfbühne

  • Lesung mit Schauspieler Jochen Röhrig (Wikipedia).
  • Sängerin und Schauspielerin Dorit Gäbler (Wikipedia) bietet ein buntes Potpourri aus ihren beliebtesten Showprogrammen dar.
  • Der chorus vicanorum verzaubert mit seiner professionellen A-cappella-Musik.
  • Die kLEINEbÜHNE, macht wieder Theater vom Feinsten.
  • Zum Abend hin wird Frido Keiling mit Chansons aufwarten.
  • Zum Abschluss wird die multitalentierte Künstlerin und Sängerin Kati von Schwerin (YouTube) beweisen, dass Adel nicht nur blaublütig ist, sondern auch Pop-Musik erster Güte kann.

Seebühne

  • Andy Sommer spielt mit Songs aus Rock, Folk und Countrymusic die Bühne warm.
  • Der Magier Alex Now begeistert mit einer magischen Reise in die Zukunft und verzaubert uns mit digitalen und analogen Illusionen.
  • Die Michendorfer Coverband Phil‘s Rache stellt sich mit klassischen Rocksongs dem Heimpublikum vor.
  • Der Star des Nachmittags, Tina Turner, bzw. deren Doppelgängerin Coco Fletcher (YouTube) bringt die Hits der Rock-Ikone „Star in Concert“ auf die Bühne und hat noch Elvis Presley im Gepäck. Erst im März 2020 wurde ihre Show „Simply the Best“ in Las Vegas als „Best Musical Tribute Show“ ausgezeichnet.
  • Weiter geht es dann in den Abend mit „Ramblin‘ Men“, Country-Rockern aus Berlin.
  • Ganz zum Schluss wird es Hans Wild und seine Band aus Fresdorf richtig krachen lassen.

Wir haben damit ein kurzweiliges und anspruchsvolles Programm zusammengestellt und ein Fest (natürlich mit Hygienekonzept) vorbereitet, wie es Wildenbruch und die Gemeinde noch nie gesehen hat. Das Apfelfest steht unter dem Motto „Rettung des Seddiner Sees“, deswegen treten alle Künstler zu minimalsten Gagen auf und freuen sich mit uns über Spenden zu Gunsten des Fördervereins Seddiner See. Auch die Standbetreiber geben einen Teil der Gewinne aus Verkauf von Speisen, Getränken und Kunsthandwerk ab, um den Förderverein und wiederum die Künstler zu unterstützen.

Wir alle hoffen natürlich auf gutes Wetter, Ihren zahlreichen Besuch und einen tollen Tag mit Ihnen. Kommen Sie bitte möglichst mit Fahrrad, denn Parkplätze sind zwar ausgewiesen, aber knapp.


Günther Schiemann, Ortsvorsteher Wildenbruch


Apfelkuchenwettbewerb


Dorothea „Coco“ Fletcher – „Tina Turner”


Grahame Patrick – „Elvis Presley”

Radweg-Party

Viele erinnern sich bestimmt: Die erste große Fahrrad-Demo entlang der L77 zwischen Langerwisch und Saarmund im August 2019. Viele Menschen aus unserer Region schwangen sich auf ihre Zweiräder, um für den Bau des so wichtigen Radwegs zwischen beiden Orten zu demonstrieren. „Fridays for Radweg-Future“ hieß es augenzwinkernd, und nach acht solcher von der Polizei abgesicherten Aktionen mit teils über 300 großen & kleinen Radler/innen (und diversen Gesprächen und Runden Tischen dazwischen) hatten wir es tatsächlich geschafft: Der Druck war groß genug, so dass die Verantwortlichen sich bewegten, die Fördergelder auf den letzten Drücker doch noch aktiviert wurden und der Radweg gebaut werden konnte. 

Dieser tolle Erfolg bürgerschaftlichen Engagements sollte eigentlich schon mit Eröffnung des Radwegs gefeiert werden, doch Corona machte uns einen Strich durch die Rechnung. Nun wagen wir einen zweiten Anlauf und laden Sie & Euch herzlich ein zur 

Radweg-Party am Samstag, den 28. August 2021 im Hof des Gemeindehauses Langerwisch (Neu-Langerwisch 26 in 14552 Michendorf OT Langerwisch) – Beginn ist 17.00 Uhr. 

Neben Live-Musik und Tanz gibt es natürlich leckeres Essen und Getränke, eine Ausstellung zur Vielfalt der Velomobilität mit ausgefallenen Fahrrädern, eine Versteigerung handdesignter Fahrradklingeln, die Fotopräsentation zu den Fahrraddemos, die Kür der am weitesten zur Party per Rad angereisten Person und noch einige andere Überraschungen. Der Eintritt ist frei und Getränke und Köstlichkeiten gibt´s zu fairen Preisen. Der Erlös aus dem Fest wird gespendet an die Bürgerinitiative BI Depo-Nie in der Fresdorfer Heide, die noch einen langen Atem bis zu ihrem Ziel benötigt und jede Unterstützung gebrauchen kann.

Wir freuen uns auf Ihr & Euer Kommen!

Günther Schiemann im Namen von Otto Käthe (Ortsvorsteher Langerwisch) und den fleißigen Aktiven der Vorbereitungsgruppe.

Sommerkonzert im Wildenbrucher Pfarrgarten

Endlich, möchte man rufen, endlich gibt es wieder ein kleines, aber feines Konzert in Wildenbruch. Der chorus vicanorum singt zu diesem Jahr passende Lieblingsstücke für Jede und Jeden. Genießen Sie im schönen Pfarrgarten neben der Kirche ein wunderbares Spätsommerkonzert. Sonnige und schattige Plätze sind vorhanden. Ortsbeirat und Ev. Kirchengemeinde Michendorf-Wildenbruch freuen sich auf Ihren Besuch.

Wann?Sonntag, 22. August 2021, 16.30 Uhr
Wo?Im Wildenbrucher Pfarrgarten, Kunersdorfer Str. 14 in 14552 Wildenbruch
Infos unterhttps://www.chorusvicanorum.de/

Andacht zum Advent

Der Weihnachtsbaum steht beleuchtet und geschmückt mit vielen, von Kindern wunderschön bemalten Christbaumkugeln auf dem Dorfplatz. Er wartet jetzt wie wir alle auf die kleine Corona-konforme Veranstaltung.

Und diese ist möglich (am 05.12.2020, 16.00 Uhr) in Form einer Andacht zum Advent, welche die Evangelische Kirchengemeinde Michendorf-Wildenbruch mit Unterstützung des Ortsbeirates Wildenbruch durchführt. Das geplante Weihnachtsliedersingen mit allen Teilnehmern ist leider nicht durchführbar.

Die Andacht unterliegt als religiöse Veranstaltung auch der Verordnung über befristete Eindämmungsmaßnahmen aufgrund des SARS-CoV-2-Virus und COVID-19 im Land Brandenburg. Es gilt daher folgendes zu beachten:

  • die Einhaltung des Abstandsgebots zwischen allen Teilnehmenden,
  • die Steuerung und Beschränkung des Zutritts und des Aufenthalts der Teilnehmenden,
  • das verpflichtende Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung durch die Teilnehmenden,
  • das Erfassen von Personendaten in einem Kontaktnachweis zum Zwecke der Kontaktnachverfolgung; die Teilnehmenden haben ihre Personendaten vollständig und wahrheitsgemäß anzugeben (Vor- und Familienname, die Telefonnummer oder E-Mail-Adresse sowie Datum und Zeitraum der Anwesenheit der oder des Teilnehmenden).

Ortsbeirat und Evangelische Kirchengemeinde haben gemeinsam ein genehmigtes Hygienekonzept aufgestellt und organisatorische, wie technische Voraussetzungen geschaffen, die eine Andacht mit adventlicher Musik gewährleisten können. Die Besucherzahl ist aufgrund der räumlichen Größe des Veranstaltungsortes auf 60-65 Personen begrenzt. Die Andacht beginnt um 16.00 Uhr, wird etwa 35 – 40 Minuten dauern und ohne Singen der Teilnehmer gehalten – musiziert und gesungen wird live mit Orgel von einer Person.

Wir bitten Sie folgendes zu beachten: Der Einlass ist ab 15.45 Uhr von 2 Seiten möglich, von der Ecke Dorfstraße / Kunersdorfer Straße, bzw. von der Ecke Wiesenweg / Kunersdorfer Straße. Bringen Sie bitte am besten selbst Zettel mit Ihrem Namen und Telefonnummer (o. Email-Adresse) mit. Ziehen Sie sich sehr warm an und tragen Sie spätestens ab Einlass dauerhaft Ihre Mund-Nasen-Bedeckung.

Wir wünschen uns alle eine friedliche und besinnliche Adventsandacht und vor allem, dass Alle gesund bleiben. In diesem Sinne freut sich auf eine schöne Vorweihnachtsveranstaltung.

Günther Schiemann (Ortsvorsteher Wildenbruch)

Weihnachtsbaum vor dem Bürgerhaus

Am Samstag, 28.11.2020 haben Mitglieder des Ortsbeirates, der Feuerwehr und von Wildenbrucher Vereinen einen 4 m hohen Weihnachtsbaum auf dem Dorfplatz vor dem Bürgerhaus aufgestellt. Geschmückt wurde er mit Lichtern und Weihnachtskugeln, welche die Kinder der Wildenbrucher Grundschule und der Kita liebevoll bemalt haben.

Wir hoffen, dass wir am nächsten Samstag, den 05.12.2020, eine kleine Weihnachtsveranstaltung am Dorfplatz beim Bürgerhaus neben der Kirche durchführen können. Bitte beachten Sie unsere Ankündigungen dazu auf dieser Internetseite und auf unserer Facebookseite, denn aufgrund der Corona-Pandemie ist es nicht sicher, ob eine Veranstaltung stattfinden darf.

Wir wünschen Ihnen einen schönen 1. Advent und bleiben Sie gesund.

Adventsbasar 2019

Adventsbasar 2019
Adventsbasar 2019

Am 30. November ab 15 Uhr findet der Wildenbrucher Adventsbasar am Bürgerhaus „Alte Schule“ statt.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Senioren-Weihnachtsfeier 2019

Am Mittwoch, den 11. Dezember 2019, findet ab 15 Uhr die Wildenbrucher Senioren-Weihnachtsfeier im Gasthaus „Zum Seddiner See“ statt.

Sie sind herzlich zum Kaffee und Abendessen eingeladen.

Bitte melden Sie sich bei Interesse vorab bei Monika Brecht (44984) oder Manfred Bellin (62585).

Drachenrummel 2019

Drachenrummel 2019
Drachenrummel 2019

Am 26. Oktober findet erneut der Drachenrummel auf dem Gelände der Freiwilligen Feuerwehr Wildenbruch statt.

Vor Ort könnt ihr einen Drachen basteln und in den Himmel steigen lassen. Außerdem erlebt ihr Sensationen rund um die Feuerwehr.

Eine Kinderjury prämiert die schönsten, fliegenden und selbstgebastelten Drachen. Tolle Erlebnis-Siegerpreise warten auf euch!

Außerdem wird der schönste gemeinsam gebaute Klassendrachen mit 50 Euro prämiert.

Ab 18:30 Uhr startet der Laternenumzug und es erwartet euch ein großes Lagerfeuer.

Osterfeuer 2019

Osterfeuer 2019
Osterfeuer 2019

Die Freiwillige Feuerwehr Wildenbruch veranstaltet am Donnerstag, den 18. April ab 18 Uhr, ein großes Osterfeuer auf Ihrem Gelände.